Tantra Wochenende für Männer, Frauen und Paare: Männlichkeit und Weiblichkeit in Harmonie

Tantra Wochenende in München- Für Männer,  Frauen und Paare

Männlichkeit und Weiblichkeit in Harmonie

Frauen sind von der Venus und Männer vom Mars. Vielleicht klingt diese Aussage schon ein wenig abgedroschen. 

Trotzdem gibt es fast niemanden, dem das andere Geschlecht nicht wie ein Mysterium erscheint. In unserem Zusammenleben mit Menschen entdecken wir immer ungeklärte Stereotypen, versteckte Urteile, Missverständnisse und auch den ein oder anderen Konflikt.

Woran merkt man, dass so ein ungeklärtes Missverständnis oder Konflikt noch irgendwo im Unterbewusstsein sein Eigenleben führt?

Ganz einfach- schau dir die Beziehung zum anderen Geschlecht an und beantworte dir ehrlich die Fragen: 

  • Lebst du in der Beziehung, die du dir wünscht?
  • Erfüllt sie dich geistig, emotional und körperlich?
  • Hast du eine romantische Beziehung oder vielleicht keine?
  • Wie steht es um Freundschaften?
  • Der Beziehung zu den Eltern und Geschwistern?
  • Die Beziehung zum kollektiven Maskulinum und Femininum?

Nahezu jeder Mensch sollte sich mit diesen Themen befassen, aber das ist eben oft herausfordernd, und wenn wir ganz ehrlich sind, wissen wir, dass wir das nicht an einem Wochenende aufarbeiten werden. Aber wir fangen damit an!

 

Vielleicht hast du auch keine Lust mehr in ungeklärten und nicht wertschätzenden Verhältnissen zu leben und willst endlich die Harmonie, die sich im Grunde genommen jeder von uns wünscht.

An diesem Wochenende nutzen wir die Werkzeuge aus dem Neo- Tantra und verschiedene Psycho- spirituelle Methoden, unter anderen:

  • Breathwork
  • somatische Übungen
  • Gruppenprozesse und Sharing- Circles 
  • Männer und Frauenarbeit
  • Rituale

Wir arbeiten mit der äußeren und der inneren Polarität. Dem inneren Femininum / Maskulinum und dem äußeren. Dazu werdet ihr in verschiedenen Übungen miteinander mit einem Partner arbeiten. Wenn du in einer romantischen Beziehung bist, und diesen Raum mit deinem Partner erleben willst, kannst du das gerne tun. Ansonsten hast du die Möglichkeit, verschiedenen Menschen zu verschiedenen Themen zu begegnen und hast damit die Chance, von jedem Menschen etwas besonderes zu lernen.

 

Wir werden nicht mit sexuellen Energien und im Austausch damit arbeiten. D.h. keine Massagen, Auskleiden etc. Wir arbeiten somatisch und im begrenzten Rahmen auch mit Berührung (an nicht intimen Stellen) – alles mit großer Achtsamkeit und Konsent. 

Die Facilitator

Jan

Hat viele Jahre in Asien verbracht und dort die wunderbare Welt von Yoga und Tantra erlebt. Seine knapp 3 jährige Ausbildung zum Psychosozialen Berater hat sein Verständnis über den menschlichen Geist noch einmal vertieft und viele Brücken zwischen der westlichen Wissenschaft und der östlichen Lehre der Spiritualität geschaffen. Seit über 12 Jahren macht er Seminare und Retreats zum Thema Yoga als Körperarbeit und Somatische Erfahrung, Meditation und weißem Tantra.

 

Linda

Linda ist ausgebildete Tantra Lehrerin, Love, Sex und Relationship Coach und seit 7 Jahren auf den spirituellen Weg des Tantra. Hauptsächlich fokussiert sie sich auf die Arbeit mit Frauen. Eines ihrer größten Anliegen ist es, dass viele Menschen die Magie und Transformation von Tantra als spirituellen Weg in ihrer ganzen Tiefe erfahren. 

 

INFOs & ANMELDUNG

Zeit: Wochenende, Freitag 10 Mai ab 17:00 bis Sonntag, 12 Mai, 16 Uhr

Ort: Live in München im Biodanza Zentrum
Kosten: 250 Euro für das ganze Wochenende, einfaches Mittag- und Abendessen.
Tägliche Anreise aus München (keine Übernachtung)

Early Bird bis Ende März: 200 Euro

auf 20 Teilnehmende beschränkt.
Anmeldung via Email: linda@linda-richter.com

Was ist Tantra?

Vielleicht hast du dich schonmal für Tantra interessiert und deine Google- Suche hat viele Ergebnisse zu Tantra- Massage und anderen Events ergeben, die eher nach Sex aussehen. Viele Frauen, die ich kenne, finden das erst einmal abschreckend. Ich empfand das auch so. Glücklicherweise hat mir das Leben Lehrerinnen geschenkt, die mir die Tiefe dieses spirituellen Weges vermittelt haben und immer noch vermitteln. Tantra ist nämlich mehr als (bewusste) Sexualität. Tantra ist ein spiritueller Weg, der alle Aspekte des Mensch- Sein bis hin zum kosmischen Selbst integriert: From Mud to Lotus. Es gibt tantrische Linien, die mit der sexuellen Energie arbeiten – aber um ein Gefühl dafür zu geben, das macht ungefähr 4% des Body of Works in Tantra aus. Ich glaube, hier im Westen wird der sexuelle Aspekt des Tantras so stark hervorgehoben und teilweise auch missbraucht, weil wir gerade hier viel aufarbeiten müssen. Bei den wunderbaren Möglichkeiten, die uns Tantra schenkt, eine tiefere und integrierte Sexualität zu leben, müssen und sollen wir aber auch mit allen anderen Energien arbeiten und vor allem mit Meditation. Denn Tantra ohne Meditation ist kein Tantra. Wenn du dich mehr für Tantra interessiert und auch für die Möglichkeiten des sexuellen Tantras, habe ich eine Telegram- Gruppe gegründet, auf der du Content und Übungen findest: sie heißt Tantra für Frauen. Oder schau gerne in meinen Blog hier auf der Webpage für Empfehlungen und Berichte aus meinem eigenen spirituellen Weg.